CF Advisors referierte zum Thema Unternehmensnachfolge

Am 28. Juni 2016 führte das Finance-Institut der Hochschule Ludwigshafen einen Vortragsabend zum Thema Unternehmensnachfolge in den Räumen der Hochschule durch. Dass das Thema für viele Unternehmer in den nächsten Jahren eine hohe Relevanz besitzt, spiegelte die große Resonanz wider. Timo Defren, Professor für Corporate Finance und Kapitalmarkttheorie sowie Institutsmitglied, organisierte die Veranstaltung und zeigte sich mit den 70 Teilnehmern an diesem Abend hoch zufrieden. Mit einem solchen Ansturm hatte das Institut im Vorfeld nicht gerechnet.

Der Vortragsabend wurde durch Prof. Dr. Peter Mudra, Präsident der Hochschule, eingeleitet. Er begrüßte das Publikum und wies auf die große Bedeutung solcher Veranstaltungen in Bezug auf den Praxistransfer zwischen Hochschule und Wirtschaft hin. Auf die Begrüßungsworte durch den Veranstalter Prof. Dr. Timo Defren folgten vier Vorträge. Das Finance-Institut konnte erfahrene Praktiker für die Veranstaltung gewinnen, die dem Publikum einen Vortrags-Mix aus Theorie und Praxis boten.

Foto_Unternehmensnachfolge

CF Advisors machte den Auftakt zu den Vorträgen. Prof. Dr. Philipp Sandner und Nico Konrad erklärten den Prozess einer Unternehmensnachfolge und gingen auf die Suche nach einem passenden Nachfolger ein. Zudem widmeten sie sich der Due Diligence als zentrale Risikoprüfung einer Transaktion und den Methoden der Unternehmensbewertung. Am Ende ihres Vortrags diskutierten sie Fallbeispiele aus ihrer beruflichen Praxis.

Jede Unternehmensnachfolge erfordert eine Finanzierung. Die HypoVereinsbank stellt ein Finanzierungsspezialist in diesem Bereich dar und hat zahlreiche Übernahmen in der Vergangenheit mit finanziert. Herr Martin Stoll, Leiter der Unternehmer Bank am Standort Mannheim, ging zunächst auf die wesentlichen Rahmendaten einer Finanzierung, wie z.B. Sicherheiten oder den maximalen Anteil eines Bankkredits, ein. Im Anschluss beschrieb er ausführlich vier konkrete Beispiele zur Finanzierung von Übernahmen im Mittelstand.

Rechtsanwältin Frau Mona-Larissa Staud von der Gesellschaft Castle Law GmbH mit Sitz in Frankfurt hielt einen fundierten Vortrag zu den rechtlichen Aspekten der Unternehmensnachfolge. Dabei nahm sie eine Differenzierung zwischen der familieninternen und -externen Übergabe vor. Der Schlussvortrag erfolgte durch Dr. Michael Böhmer, Partner seiner gleichnamigen Steuerberaterkanzlei in Ludwigshafen, zu den steuerlichen Fallstricken bei der Unternehmensnachfolge. Den Fokus legte er dabei auf die ertragsteuerlichen Besonderheiten beim Kauf eines Unternehmens und auf die Folgen der unentgeltlichen Übergabe.

Der Abend endete mit einem kleinen Umtrunk, der Zeit für viele Diskussionen unter den Teilnehmern offen ließ. Das Finance-Institut bedankte sich sehr herzlich bei allen Referenten und Helfern rund um die Veranstaltung. Aufgrund des großen Erfolgs plant das Institut in der Zukunft mit weiteren Vortragsabenden zu relevanten Praxisthemen und ist für das nächste Wintersemester bereits in konkreter Planung.